Nautisches Befähigungszeugnis für kleine Schiffe (3000 BRZ)

Internationales Befähigungszeugnis nach Regel II/2 STCW zum naut. Wachoffizier auf Schiffen bis BRZ 3000 

 

Die Lehrgänge werden von der Mareversum-Akademie organisiert und in den Niederlanden in Kooperation mit der "Nautical Technical Training Academy“ in Groningen durchgeführt. Lehrgangs- und Prüfungssprache ist Deutsch. Dozenten sind erfahrene deutsche Seefahrtschullehrer mit großem Kapitänspatent bzw. großem Schiffsingenieurspatent.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs  erwirbt der Teilnehmer das internationale Befähigungszeugnis zum nautischen Wachoffizier. Nach einer Erfahrungsseefahrtzeit von mindestens 24 - 36  Monaten als naut. Wachoffizier und einem 3-wöchigen Shipmanagement/Radarkurs wird das Kapitänspatent  für Schiffe bis 3000 GT weltweit gemäß der Regeln II/2  STCW ausgestellt.

 

Der Lehrgang besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Der theoretische Teil besteht aus 2 Blöcken und dauert ca. 26 Wochen. Daran schließt sich eine 12 monatige Praxisphase auf einem Schiff an. Sind bereits Seefahrtzeiten und/oder ein Schiffsmechanikerbrief vorhanden, kann die  Praxisfahrtzeit z.T. stark verkürzt werden. Ist bereits das kleine niederländische nautische Befähigungszeugnis oder das deutsche 500 BRZ Patent vorhanden kann die theoretische Phase verkürzt werden. Es entfällt dann der 1. Block

Hinweis: Hiermit weise ich noch einmal ausdrücklich daraufhin, dass die für das Wachoffizierspatent 3000 GT. notwendige Praktikantenfahrtzeit unabdingbar auf einem Schiff abgeleistet werden muss, das größer als 500 GT  ist und in der internationalen Fahrt (also grenzüberschreitend) eingesetzt sein muss. Sollte dazu keine Möglichkeit bestehen, ist es sinnlos, den hier angebotenen Lehrgang  zu besuchen.

Kontakt

Kontakt:

 

Prof. Kapt. M. Tomaschek

Mobil: 0171 480 5378

e-mail: m.tomaschek@t-online.de

 

 

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

 

Aktuelles